Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Otto Mueller porträtiert von Johannes Molzahn, 1930, Öl auf Leinwand, SMG 

Freitag, 30. November 2018 

Meister und Schüler – eine Tagesfahrt zu zwei Ausstellungen in Berlin

Während im Schlesischen Museum zu Görlitz der Künstler Alexander Camaro (1901–1992) und seine Beziehung zur Heimatstadt Breslau im Zentrum einer Sonderausstellung stehen, wird im  Hamburger Bahnhof in Berlin sein großer Meister, der legendäre Expressionist und Dozent an der Breslauer Kunstakademie, Otto Mueller (1874–1930), präsentiert. Das Hauptaugenmerk der Ausstellung gilt der Malerei der Moderne und des enormen Einflusses, den der charismatische Otto Mueller und sein Netzwerk auf die Kunst der damaligen Zeit ausübten. Ersichtlich wird diese Beeinflussung der Maler-Kollegen untereinander durch thematische Übereinstimmungen und andere Querverweise: in Gemälden, Arbeiten auf Papier, schriftlichen Äußerungen oder Fotografien. Nach der Besichtigung der Ausstellung  Maler. Mentor. Magier. Otto Mueller und sein Netzwerk in Breslau schauen sich die Teilnehmer der Exkursion die Ausstellung „Das hölzerne Theater. Alexander Camaro und die Bühne“ im  Camaro-Haus an. Die fachliche Begleitung der Exkursion übernimmt die Kuratorin der Camaro-Ausstellung in Görlitz, Dr. Johanna Brade.

Ein Angebot der Kulturreferentin in Kooperation mit Görlitz-Tourist.

Anmeldung / Information: Tel.: 49 3581 764747,  m.buchwald(at)goerlitz-tourist.de