Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Kaffee & Kultur – natürlich schlesisch

Mittwoch, 7.6.2017, 15 Uhr
Neues Leben in der Synagoge in Reichenbach/Dzierżoniów

Die private Stiftung „Beiteinu Chaj - Unser Haus lebt“ verfolgt seit 2004 das Ziel, die Synagoge von Reichenbach zu bewahren und zu restaurieren, um sie als Gotteshaus, Museum und Bildungszentrum zu nutzen. Dr. Annemarie Franke spricht über die Geschichte der Synagoge: Sie wurde vor der Zerstörung in der Pogromnacht 1938 gerettet und war nach dem Zweiten Weltkrieg Heimat für die neue jüdische Gemeinde im polnischen Rychbach (ab 1946 Dzierżoniów). Seit den 1980er Jahren stand die Synagoge leer und drohte zu verfallen.

Eintritt: 10 Euro (inkl. Kaffee und Kuchen) 
Reservierung: +49 3581 87910, kontakt@schlesisches-museum.de