Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Ein Informationsangebot der Kulturreferentin für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz

Almuth Schulz und Katharina Scheliga, Buchwald 2015 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser des SILESIA-Newsletter!

In ihren monatlichen Reportagen stellt Aneta Augustyn eine bemerkenswerte Neuerscheinung der Breslauer Technischen Universität zur Geschichte der Gartenkunst in Schlesien vom Mittelalter bis zum 17. Jahrhundert vor. Die Autoren, Marzanna Jagiełło und Wojciech Brzezowski, planen zum Ende des Jahres die Herausgabe des zweiten Bandes über barocke Gärten in Schlesien. Die Besprechung finden Sie unter „Nachrichten“.

Eine spätere Parkgründung, der Landschaftspark von Buchwald/Bukowiec im Hirschberger Tal, erfreut sich immer größeren Besucherinteresses. Am vergangenen Wochenende lud die Stiftung „Tal der Schlösser und Gärten“ zum „Fest der Musik“ ein. Die Kulturreferentin für Schlesien war gemeinsam mit dem Verband der Riesengebirgsgemeinden (Związek Gmin Karkonoskich) Veranstalter eines deutsch-polnischen Konzertprogramms „Naprzeciwko-Gegenüber“ in der Ausführung von Katharina Scheliga (Sopran) und Almuth Schulz (Klavier) mit Liedern von Stanisław Moniuszko, Clara Schumann und eigenen Kompositionen und Volksliederarrangements von Almuth Schulz. Ein großartiges Programm, das gerne für weitere Aufführungen angefragt werden kann.

Wir wünschen einen erlebnisreichen Sommer und melden uns im Juli mit einer weiteren Ausgabe des SILESIA-Newsletters in der Ferienzeit. 

Mit vielen Grüßen 

Annemarie Franke
Kulturreferentin für Schlesien