Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Schloss Carolath zur Fliederblühte

Samstag, 23.05.2015

Adel in Schlesien - Schloss Carolath (Siedlisko) und das frühere Fürstentum Carolath-Beuthen

In den Sonderausstellungen des Schlesischen Museums und seiner Partner zum großen Thema  „Adel in Schlesien“ im Jahr 2014 erinnerten gleich mehrere Exponate an die Bedeutung der Familie Schoenaich-Carolath in Schlesien. Die Gründung der Lehranstalt europäischen Ranges „Schoenaichianum“ in Beuthen aus dem 16. Jahrhundert geht auf die Familie zurück, Buchdrucke und Lehrpläne konnten in der Ausstellung bewundert werden. Das Renaissance-Schloss der Familie oberhalb der Oder vermittelt auch in seinem heutigen Zustand die einstige Pracht seiner architektonischen Anlage. Die polnische Stiftung „Karolat“ engagiert sich für die kulturelle und touristische Entwicklung des Ortes, der einst und jetzt wieder für sein „Fliederfest“ berühmt ist.
Auf der Anreise sind Besichtigung und Rundgänge in Glogau (Głogów) sowie  Beuthen a. O. (Bytom Odrzański) geplant.

 
Reiseleitung:  
Andrzej Paczos
Leistungen:  Exkursionsleitung, Bus, gemeinsame Rundgänge in Glogau und Beuthen a.O., Mittagessen, Führung ehemalige Schlossanlage Carolath
Zeitrahmen:  08.00 - ca. 19.30
Treffpunkt:  Demianiplatz
Preis:  45,00 €

Ein Angebot der Kulturreferentin für Schlesien in Kooperation mit Görlitz-Tourist. 

Anmeldung über
Görlitz-Tourist
Klosterplatz 4
02826 Görlitz
Tel. 03581-764747
Email  m.buchwald(at)goerlitz-tourist.de

Weitere Termine
Exkursionsprogramm 2015 der Kulturreferentin