Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Ein Informationsangebot der Kulturreferentin für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz

Heilige Barbara, Hinterglasmalerei, Fot.: Sammlung SMG 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser des SILESIA-Newsletter!

Mit dem letzten Newsletter im Jahr 2014 möchten wir Ihre Aufmerksamkeit auf Oberschlesien lenken, wo traditionell und bis heute lebendig der Barbara-Tag am 4. Dezember gefeiert wird. Aneta Augustyn berichtet für Sie aus dem Kattowitzer Stadtteil Nikiszowiec, der historischen Bergarbeitersiedlung Nikischschacht, und der dort lebendigen Barbara-Traditionen. Die Stadt Kattowitz hat neue Berühmtheit erlangt durch das erst kürzlich eröffnete Konzerthaus des Polnischen Rundfunkorchesters, das mit seiner Architektur und der Akustik der japanischen Firma Nagata Acoustics beeindruckt. 

Genau am St.Barbara-Tag begann in Breslau die jährliche Buchmesse in Ausstellungsräumen im Hauptbahnhof. Das Schlesische Museum hatte erstmals einen Gemeinschaftsstand mit dem Bergstadtverlag W.G. Korn und präsentierte an den 4 Messetagen einem aufgeschlossenen und interessierten Publikum seine zweisprachigen und deutschen Titel. Besonderes Interesse weckte der zweibändige Katalog „Adel in Schlesien“, denn viele hatten es wohl nicht geschafft, die Ausstellung selbst zu besuchen und freuten sich, dank des umfassenden und bebilderten Katalogs diesen Besuch nach zu holen.

Mit vielen Grüßen und guten Wünschen für die Weihnachtszeit

Annemarie Franke
Kulturreferentin für Schlesien