Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Die Mitte Europas neu entdecken ...

Neun Jahrhunderte schlesische Geschichte: Das Schlesische Museum präsentiert seine Dauerausstellung im Schönhof am Görlitzer Untermarkt und bietet einen Einblick in die reiche Kulturgeschichte des Landes an der Oder. mehr...

Schönhof, Brüderstraße 8
Tel.: 03581 / 87910
geöffnet: Di - Do 10-17 Uhr, Fr - So 10-18 Uhr 
Übersicht Öffnungszeiten

 

 

Ausstellungseröffnung 2.5.2019, 15 Uhr, Annenkapelle 

Emil Krebs. An den Grenzen der Genialität

In Kooperation mit dem Augustum-Annen-Gymnasium in Görlitz präsentieren wir die Ausstellung über den Polyglotten Emil Krebs, einen aus Niederschlesien stammenden Sprachwunder der Menschheitsgeschichte.

Ausstellungseröffnung 3.5.2019, 19 Uhr

Vergessene Opfer der NS-Euthanasie. 
Die Ermordung schlesischer Anstaltspatienten 1940–1945
 
 

Die Ausstellung der Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein beleuchtet ein dunkles, bislang unbekanntes Kapitel der schlesischen Geschichte: die Ermordung von psychisch Kranken und geistig Behinderten aus Schlesien in der NS-Diktatur.

Ausstellungseröffnung 5.5.2019, 11 Uhr

Kopf und Zahl. Geschichte des Geldes in Schlesien

Das Schlesische Museum wird erstmals umfassend seinen reichen Schatz an Münzen und Medaillen aus neun Jahrhunderten präsentieren und dabei politische, wirtschaftliche und kulturhistorische Aspekte des Geldes auffächern.

 

 

 

Der Münzfund von Dębrznik/Krausendorf
Highlight der Ausstellung „Kopf und Zahl“

Ein Projekt des Schlesischen Museums zu Görlitz und des Museums für Weberei in Kamienna Góra


Znalezisko monet z Dębrznika/Krausendorf
Szczególna atrakcja wystawy „Orzeł i Reszka”

Projekt Muzeum Śląskiego w Görlitz i Muzeum Tkactwa w Kamiennej Górze