Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Emil Krebs, Collage © Miejska Biblioteka Publiczna w Świdnicy  

Schlesien erfahren #5: Exkursion am 25.05.2019
Auf den Spuren von Emil Krebs in Schlesien.


Entdecken Sie mit uns die schlesischen Wurzeln von Emil Krebs. Emil Krebs: Diplomat, Dolmetscher und Übersetzer beim Auswärtigen Amt in Berlin und Peking um die Jahrhundertwende von 19. zum 20. Jahrhundert. Sprachgenie, der aus etwa 30 Sprachen übersetzt, über 60 beherrscht und Bücher in über 100 Sprachen gelesen hat. Ein Kurier des Geistes, der die Menschen und Kulturen zueinander gebracht hat.

Eine spannende Entdeckungsreise in die Welt der Mehrsprachigkeit. Auf der Reise entdecken wir schlesische Orte, die mit Emil Krebs verbunden sind: seine Geburtstag Freiburg (Świebodzice), die Wiege der schlesischen Uhrenindustrie, Schweidnitz (Świdnica), wo er das Gymnasium besuchte, mit der weltbekannten Friedenskirche, und das kleine Dorf Esdorf (Opoczka), wo seine Familie lebte, unweit der romantisch in die Landschaft eingebetteten Weinberge. Unterwegs auf den Spuren von Emil Krebs schauen wir auch im nahegelegenen Kreisau (Krzyżowa) vorbei, wo junge Menschen europäische sprachlich-kulturelle Pluralität in die Praxis umsetzen.

Das Leben und Wirken des deutschen Polyglotten Emil Krebs wird Sie überraschen und beeindrucken. Sie lernen ihn als Menschen und Sprachgenie kennen, sein familiäres und zeitgeschichtliches Umfeld, die Orte seines Lebens.
Sie erfahren, wie er seinen Sprachschatz erweitert hat, welche Sprachen ihn fesselten, welche er als einfach, welche als schwierig eingestuft hat, wo sich seine umfangreiche Bibliothek befindet, was die Neurologen in seinem direkt nach dem Tod entnommenen Gehirn gefunden haben – oder auch nicht…

Programm / Ablauf der Exkursion:
08:00 Abfahrt in Görlitz, Demianiplatz am Kaisertrutz
10.00 Tankstelle, Pause
10.30 Stadtrundgang in Świebodzice
11.15 Weiterfahrt nach Świdnica
12.00 Besichtigung der Friedenskirche in Świdnica
12.45 Spaziergang im Ort, Gymnasium, Ring
13.45 Mittagpause
15.00 Weiterfahrt nach Opoczka
16.00 Besuch in Krzyzowa
17.00 Rückfahrt nach Görlitz
19.00 Ankunft

Die Exkursion ist ein Angebot der Kulturreferentin für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz in Kooperation mit Senfkorn-Reisen und Bestandteil des Begleitprogramms der Ausstellung Emil Krebs. An den Grenzen der Genialität, die vom 2. bis 29. Mai 2019 in der Annenkapelle Görlitz präsentiert wird. Eröffnung der Ausstellung ist am 2. Mai um 15 Uhr.

Teilnahmebeitrag: 50 Euro, darin sind enthalten: Fahrt, Exkursionsleitung, Eintritte, einfaches Mittagessen.
Weitere Informationen und Anmeldung: info@senfkornreisen.de, 03581 400520. Exkursionsleitung: Iza Liwacz