Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Donnerstag, 4. April, 18 Uhr

SCHLESIEN ERFAHREN #4

Vortrag von Marcin Makuch: 
Der Mythos der Schlacht von Wahlstatt

Wahlstatt ist einer der wichtigsten Erinnerungsorte der schlesischen Geschichte. Hier wurde am 9. April 1241 das Heer Herzog Heinrichs II. des Frommen durch die Mongolen vernichtend geschlagen. Da die Mongolen nach ihrem Sieg Schlesien verließen, entstand in den folgenden Jahrhunderten der Mythos von Wahlstatt, der Schlesien zum Bollwerk gegen alle Bedrohungen aus dem Osten stilisierte. Seit 1961 wird die Geschichte im „Museum der Schlacht von Wahlstatt“ dargestellt. Es gehört zum Kupfermuseum in Liegnitz, das seit 2017 von Marcin Makuch geleitet wird.

Eine Veranstaltung der Kulturreferentin

Eintritt: 3 Euro