Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Alfred Jäschke mit Kamera, Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften Görlitz 

Freitag, 17. Mai 2019, 18 Uhr
Buchvorstellung und Gespräch mit Christian Henke

Alfred Jäschke (1886-1953) - Görlitzer Fotopionier und Hauptmann-Porträtist

Nicht wenige Görlitzer werden beim Blättern in den überlieferten Familien-Fotoalben Aufnahmen aus dem Fotohaus von Alfred Jäschke vorfinden. Der Buchautor begab sich auf Spurensuche zu Leben und Werk des prominenten Lichtbildners und bekennenden Schlesiers. Alfred Jäschke leistete Pionierarbeit bei der Anwendung und Propagierung neuer technischer Möglichkeiten im Foto- und Filmbereich sowie der Sammlung fotohistorischer Artefakte. Seit 1939 gehörte er zur ersten Garnitur der Hausfotografen des Literatur-Nobelpreisträgers Gerhart Hauptmann. Seine aktive Betätigung in Görlitzer Vereinen spiegelt zudem ein lebendiges Kaleidoskop des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens der Stadt wider.
Der mit vielen Fotos und Dokumenten angereicherte Vortrag wird ergänzt mit einer Ausstellung von Original-Apparaten des Meisterfotografen und einem inszenierten Gespräch zwischen einer Reporterin (Dr. Magdalena Maruck) und Alfred Jäschke (Michael Prochnow).

Eine Veranstaltung der Kulturreferentin in Kooperation mit dem Neisse Verlag Dresden und der Volkshochschule Görlitz // Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, für VHS-card-Besitzer Eintritt frei // SMG, Eingang Fischmarkt 5.