Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Sonntag, 3. März, 15 Uhr

Bildvortrag und Gespräch

Artisten und Clowns in der Kunst

Seit der Antike gibt es künstlerische Darstellungen der „Fahrenden“. Sie wurden für ihre Künste bewundert und geliebt, waren jedoch als Randgruppe der Gesellschaft zugleich verachtet und stets Gefahren ausgesetzt. Dr. Johanna Brade erläutert, wie sie im Verlauf der Kunstgeschichte zu Sinnbildern des modernen Menschen wurden. Anschließend besteht Gelegenheit zum Gespräch vor den Bildern Alexander Camaros.

Eintritt frei