Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Ein Informationsangebot der Kulturreferentin am Schlesischen Museum zu Görlitz

Wiesenstein, Gerhart-Hauptmann-Haus in Agnetendorf, Schauplatz des gleichnamigen Romans von Hans Pleschinski. Foto: A. Bormann 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser des SILESIA-Newsletter!

Am 1. August 2018 begann ich meine Arbeit als Kulturreferentin für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz. Mit viel Respekt für die Arbeit meiner Vorgänger, insbesondere der unmittelbaren Vorgängerin Dr. Annemarie Franke, übernehme ich die Aufgaben des Kulturreferates, um sie organisch weiter zu entwickeln und mit eigenen Akzenten zu bereichern. Neue Angebote werden dazu kommen und das Spektrum erweitern.

Der SILESIA-Newsletter erscheint in der Form zum letzten Mal dieses Jahr und wird demnächst durch ein neues Informationsmedium ersetzt. Informationen über spannende Orte und engagierte Menschen, über Ausstellungen, Exkursionen, Publikationen, Festivals, Tagungen, Workshops, Debatten und andere Projekte in Deutschland und Polen, die sich mit den unterschiedlichen Facetten der schlesischen Kultur, Vergangenheit und Gegenwart beschäftigen, werden in bewährter Weise, aber in neuer Aufmachung online angeboten.

Ich werde mich freuen, Sie weiterhin mit Neuigkeiten aus Schlesien und über Schlesien versorgen zu dürfen. Sollten Sie auch einen wertvollen Hinweis oder eine interessante Information haben, die für ein breiteres Publikum relevant sein könnte, schreiben Sie mir bitte eine Nachricht. Vielen Dank!

Mit herzlichen Grüßen

Agnieszka Bormann
 abormann(at)schlesisches-museum.de

Görlitz, am 11.09.2018