Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Ein Informationsangebot der Kulturreferentin am Schlesischen Museum zu Görlitz

Modell des Görlitzer Bahnhofs, Modellbauer Ingo Wobst, Maßstab 1:87; Foto:SMG 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser des SILESIA-Newsletter!

In Görlitz sind seit dem 26. Juni Schulferien und die Stadt ist fest in der Hand der vielen Touristen. Manch einer macht hier nur einen Zwischenstopp auf seiner Reise nach Schlesien und Polen. Die Monate Juli und August locken mit vielfältigen Kulturfestivals und Sommerkonzerten. Einige Tipps haben wir für Sie in diesem Newsletter zusammengestellt. Am 12. August wird in Osnabrück der Schlesische Kulturpreis des Landes Niedersachsen verliehen. Wir stellen Ihnen die Preisträgerinnen des Sonderpreises näher vor.
Das Schlesische Museum zu Görlitz eröffnet am 1. September eine neue Sonderausstellung, die ein ganzes  Jahr lang gezeigt werden wird: „Achtung Zug! 175 Jahre Eisenbahn in Schlesien“.  Einer der vielen Jahrestage zur Geschichte der Eisenbahnen in Schlesien im Jahr 2017 ist der 100. Geburtstag des Görlitzer Bahnhofs, wie wir ihn heute kennen. Zentrales Ausstellungsobjekt ist ein 18 m langes und 2,5 m breites originalgetreues Architekturmodell der gesamten Bahnhofsanlage im Zustand von 1917. Aber auch an den Vorgängerbau, den ersten Bahnhof von 1847, soll erinnert werden. Genau am 1. September 1847 wurde von hier aus der reguläre Zugverkehr über Kohlfuhrt (Węgliniec) nach Breslau aufgenommen. Wir sind froh, dass die Bahnverbindung Dresden – Breslau die Stadt Görlitz wieder fest mit der Metropole Breslau verbindet.

Wir wünschen Ihnen eine entspannte und erlebnisreiche Sommerzeit.

Mit vielen Grüßen

Annemarie Franke

Kulturreferentin für Schlesien