Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Feierlichkeiten 2003 zu 400 Jahren erste tschechische Bibel von Kralitz/Kralice nad Osavou.

Die Reformation in Ostmitteleuropa

Themenabend am Donnerstag, den 9.2.2017,
18 Uhr

(öffentliche Führung durch die Sonderausstellung um 17 Uhr)

(Eingang Fischmarkt 5)

In Bild-Wort-Beiträgen wird die Geschichte der Reformation in drei Regionen Ostmitteleuropas mit ihren jeweiligen Besonderheiten und Auswirkungen vorgestellt.

Vor der Veranstaltung bestehe die Möglichkeit einer Führung durch die Sonderausstellung "Kirchfahrer, Buschprediger, betende Kinder. 500 Jahre evangelisches Leben in Schlesien" um 17 Uhr.
Der Vortragsabend findet begleitend zur Sonderausstellung statt und präsentiert drei weitere Regionalmodule, die im Rahmen des Ausstellungsprojektes "Reformation im östlichen Europa", verantwortet durch das Deutsche Kulturforum Östliches Europa in Potsdam, entstanden sind.

Programm des Abends:

18 Uhr
Begrüßung durch Dr. Markus Bauer, Direktor des Schlesischen Museums zu Görlitz

Einführung: Dr. Harald Roth, Direktor des Deutschen Kulturforums Östliches Europa

Vorträge:

Reformation vor der Reformation? Buntheit und Spezifika der religiösen Situation der böhmischen Länder vom 15. bis zum 17. Jahrhundert.
PhDr. Jan Zdichynec, Karls-Universität Prag

Im Spiel der Mächte. Reformation und Entfaltung evangelischen Lebens in Polen-Litauen.
Dr. Lars-Arne Dannenberg, Königsbrück (Autor der Ausstellung über die Reformation in Polen-Litauen)

Generalprobe Glaubensfreiheit - Reformation und Konfessionalisierung in Siebenbürgen.
Dr. Harald Roth, Potsdam

 

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Potsdam, des Schlesischen Museums zu Görlitz und der Kulturreferentin für Schlesien.

Information:  afranke(at)schlesisches-museum.de
Eintritt: 3 Euro