Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Programmangebote zu unseren Sonderausstellungen   

Information/Terminvereinbarung: Matthias Voigt
+49 3581 8791 128,  museumsbildung(at)schlesisches-museum.de  

 

Der schöne Schein
Geld scheint ein Zaubermittel zu sein, um sich alle Wünsche zu erfüllen. Doch was macht Geld eigentlich zu Geld und wer darf es herstellen? Wie wurden Münzen zum Zahlungsmittel und seit wann gibt es Geldscheine? Und warum legen wir unser Vermögen nicht unter das Kopfkissen, sondern auf ein Bankkonto?

Diese Fragen möchten Zauberkathrin und der Museumsschatzmeister in der Sonderausstellung „Kopf und Zahl“ mit Euch ergründen. Sie werden auch versuchen, Geld durch Magie zu vermehren. Aber Achtung! Es kann auch zwischen den Fingen zerrinnen und es bleibt nur ein schöner Schein …

- ab Klassenstufe 2, Dauer: 45-60 Minuten
- Teilnahme: 2 Euro pro Person 

 

Avantgarde in Breslau
Nach dem Ersten Weltkrieg gab es Brüche in allen Bereichen des Lebens: eine neue Gesellschaftsform, ein neues Frauenbild, neue Ideen in Architektur und Kunst brachen sich Bahn. Das hat auch Künstler in Breslau inspiriert. Zwischen der sogenannten Avantgarde der Künstlerwelt und dem Alltag gab es dabei mehr Verbindungen als vermutet.

Eintauchen in eine dynamische Zeit, Nachvollziehen der Veränderungen und deren starker Wirkung auf die Gesellschaft – dazu lädt unser Programm zur Sonderausstellung "Avantgarde in Breslau 1919-1933" besonders Jugendliche ein.

- ab Klassenstufe 8, Dauer: 45-60 Minuten
- Teilnahme: 2 Euro pro Person