Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

 

 

Buch und Urkunde zur Konfirmation von Heinz-Andreas Knofe, Fotos: SMG 

Schenkung von Heinz-Andreas Knofe

Andenken an die Konfirmation in Görlitz am 4.2.1945

Vom 22. Januar bis 8. Februar 1945 waren der 15-jährige Heinz-Andreas Knofe und seine Mutter beim Fleischermeister Brendel in der Görlitzer Bismarckstraße einquartiert. Die Flüchtlinge hatten zwei Tage zuvor die Festung Breslau verlassen und wurden von Familie Brendel mit großer Gastfreundschaft aufgenommen. Ihre Tochter und Heinz-Andreas feierten am 4. Februar 1945 gemeinsam die Konfirmation. Familie Brendel schenkte ihm das Buch „Der große Kurfürst in Preußen“. Da der Junge in Breslau seine Büchersammlung zurückgelassen hatte, war ihm dieses Geschenk besonders wertvoll. Mit ihm begann er später eine umfangreiche private Bibliothek aufzubauen.