Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Ein Informationsangebot der Kulturreferentin für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz

Barockes Glas aus den Sammlungen des Schlesischen Museums zu Görlitz 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser des SILESIA-Newsletter!

In dieser Ausgabe des SILESIA-Newsletter haben wir Ihnen einige polnische Neuerscheinungen rezensiert, die sich mit dem in Schlesien beliebten Thema der noch nicht entdeckten oder vermuteten „Schätze“ beschäftigen. Die erfolgreiche Publizistin Joanna Lamparska hat die Euphorie um den Waldenburger Goldzug zum Thema ihres jüngsten Buches gemacht. Drei Autoren gemeinsam haben das seit vielen Jahren von Legenden umwitterte Thema der während des Zweiten Weltkrieges versteckten deutschen und polnischen Kunstschätze in Niederschlesien für polnische Leser aufgearbeitet und die Person Günther Grundmanns und seiner Arbeit als Landesdenkmalpfleger dargestellt.

Von einem wahrhaftigen Schatz schreibt Aneta Augustyn, die sich die Ausstellung „Sakrale Kunst“ im Breslauer Rathaus aus den Beständen der Ursulinen des Breslauer Konventes – heute Bielefeld - näher angesehen hat.
Die Monate Mai und Juni sind reich an Tagungen, so dass wir Ihnen einen Blick in diese Rubrik empfehlen möchten.

Mit vielen Grüßen

Annemarie Franke
Kulturreferentin für Schlesien