Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Foto SMG 

Handwagen von der Flucht 1945 und Vertreibung 1947

Wie in Görlitz sind vor allem in der Region um Zittau viele Flüchtlinge und Vertriebene gestrandet. Helga Hauptmann (1935 geboren) kam mit diesem Handwagen nach Neugersdorf. Sie war in Geibsdorf bei den Großeltern aufgewachsen. Bevor der Krieg endete, flüchteten sie von dort. Der Großvater hatte vorsorglich den Wagen aus einem Reisekorb hergestellt. Beim Schmied ließ er die Räder, Achsen und Deichsel anfertigen. Als sie später nach Geibsdorf zurückkehrten, war ihre Wohnung beschlagnahmt, und sie zogen weiter nach Lichtenau. Von hier mussten sie 1947 auf den Transport nach Neugersdorf gehen.

SMG 2011/0341