Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

 

 

 

Fotos: SMG 

Leihgaben von Dana-Liana Neumann

Brautkleid von Luci Hübner, Ende 1940er Jahre

Das handgearbeitete Brautkleid aus heller Spitze trug die Görlitzerin Luci Hübner bei ihrer Hochzeit mit Herbert Hanetzky Ende der 1940er Jahre. Er war im Krieg verletzt worden, hatte im Lazarett in Görlitz gelegen und hier seine zukünftige Frau kennengelernt. Die Ehe hielt nach Geburt zweier Kinder nur wenige Jahre. Hanetzky verließ die Familie in Richtung Westen, der Kontakt brach ab. Seine Enkelin aber hat die Familiengeschichte rekonstruiert und neben vielem anderen aus jener Zeit das Brautkleid ihrer Großmutter aufgehoben.

Stick- und Häkelarbeiten, Gesellschaftsspiel, um 1945

Im und nach dem Zweiten Weltkrieg war das Leben der Familien von der Abwesenheit der Männer geprägt. Dana-Liane Neumann (45) weiß aus Erzählungen ihrer Großtante, wie die Frauen damals an den Abenden in einer Wohnung der Görlitzer Jakobstraße beieinander saßen, häkelten, stickten oder sich mit Spielen unterhielten. Sie erfuhr, dass sie sich an Feiertagen Besuch einluden und manchmal sogar mit einem Gläschen Sekt vergnügten. Und wie sie das Klingeln des Postboten fürchteten, der immer Überbringer der Nachricht vom Tod eines Ehemanns, Freundes oder Sohnes sein konnte.