Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

 

 

 

Fotos: SMG 

Leihgabe von Frank Usemann

Erinnerungsbericht mit Zeichnungen: „Ich war 9“ 

Der Görlitzer Frank Usemann hat seine Erinnerungen für die Enkel aufgeschrieben und gezeichnet. Als Görlitz im Februar 1945 evakuiert wurde, war er neun Jahre alt. Er lag mit Keuchhusten im Krankenhaus und wurde mit dem Zug nach Bayern gebracht. Usemann erinnert sich an die Angst vor den Bombenangriffen, die Reise ohne Eltern, die große Sorge um seinen kranken Bruder. Schließlich, als Mutter und Kinder wieder vereint waren, kam die Nachricht vom Tod des Vaters. Hunger und Armut in Görlitz, wohin sie Ende 1945 zurückkehrte, das mühsame Ährenlesen und Kartoffelnstoppeln, die unbequemen Schuhe sind bis heute nicht vergessen.