Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

 

Exkursionen der Kulturreferentin für Schlesien im April 2015

Śląsk – Slezsko – Silesia –Schlesien Die Kulturreferentin für Schlesien am Schlesischen Museum bietet Tagesexkursionen und Bildungsreisen per Bahn, Bus oder Fahrrad an. Die Touren werden von Reiseerfahrenen und zweisprachigen Mitarbeiter/innen des Museums entwickelt und begleitet.

Die kommenden Exkursionen

29.03.2015 Kombinierte Zug-Wandertour zur Krokusblüte nach Gorzyniec/Hartenberg im Isergebirge.

18.04.2015 Kreisau/Krzyżowa und die neue Ausstellung „Mut und Versöhnung“ zur Geschichte der deutsch-polnischen Verständigung nach dem 2. Weltkrieg (Busexkursion).

25.04.2015 Radtour nach Sorau/Żary über Soblitz/Sobolice und Halbau/Iłowa (70 Jahre Neißedurchbruch 1945-2015)

Weitere Termine und detaillierte Informationen:

schlesisches-museum.de

 

Europa im Dreiländereck - eine politische Radtour im deutsch-polnisch-tschechischen Grenzgebiet

Das Herbert-Wehner-Bildungswerk lädt ein zu einer Exkursion vom 14.-17- Mai 2015 von Liberec über Bogatynia, Frydlant, den Isergebirgskamm nach Lauban und Görlitz. Für die Exkursion wurden vier Thementagen ausgewählt:  Tschechisch-deutsche Vergangenheit und der Umgang mit deutschen Hinterlassenschaften, Europa im Dreiländereck – Altlasten der Vergangenheit, Herausforde-rungen der Gegenwart, Alte Bewohner, neue Identitäten und der Schatz des Grenzgebietes und Nationale versus europäische Identität.

Auf einer Radtour im Dreiländeck werden bekannte und unbekannte Orte erkundet, historische und sehr gegenwärtige Themen werden besprochen. Eine Audiotour durch Liberec steht ebenso auf dem Programm wie zahlreiche Begegnung mit Initiativen in der Grenzregion und der Besuch vergessener Schlösser. Die Tagesetappen liegen unter 40 Kilometern. Die Übernachtungen finden an verschiedenen Orten statt.

Eine Veranstaltung des Herbert-Wehner-Bildungswerks in Kooperation mit Geschichte kon-kret ErFahren, einem Projekt der Brücke/Most-Stiftung gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung

 www.bruecke-most-stiftung.de

Czesław Miłosz (1911-2004), polnischer Dichter 

Bildungsreise auf den Spuren des alten und neuen Europas
7.-15. August 2015

Gemeinsam mit der Umweltbibliothek Großhennersdorf lädt die Akademie Herrnhut für politische und kulturelle Bildung im Sommer 2015 zu einer Bildungsreise auf den Spuren des alten und neuen Europas ein. Den Kontext der Reise bildet die polnisch - litauische Union, die jahrhundertelang die Kulturen dieses Teils Europas (Litauen, Polen, Lettland, Ukraine, Weißrussland) geprägt hat. Ganz wesentlich dabei war die weittragende Multikonfessionalität der Region, die für die "lange Dauer" dieser europäischen Zivilisation von großer Bedeutung war.  Begleiten werden uns auf dieser Reise "litauische" Autoren: Tomas Venclova, Henrikas Radauskas, Liudvikas Jakimavicius, Vincas Kreve Mickevicius, Adam Mickiewicz, Czeslaw Milosz, Abraham Sutzkever, Chaim Grade, Josif Brodski, Thomas Mann u.a.

Anmeldung und weitere Informationen:  info(at)t-pilz.de