Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Sorau/Żary, Foto M. Winter

Fahrrad-Exkursion entlang der Neiße nach Sorau

Samstag, 25. April 2015

Anlass der Radtour ist die Erinnerung an die letzten Kriegswochen des 2. Weltkriegs und den sogenannten Neißedurchbruch der 2. Polnischen Armee vor 70 Jahren. Auf der ca. 50 km langen geführten Radtour gelangen die Radler entlang der polnischen Seite der „Oder Neiße Friedensgrenze“ Richtung Norden nach Żary (Sorau).  Während der Tour werden verschiedene Gedenkorte und ein kleines Museum in Sobolice (Zobolitz) aufgesucht, welches an die Kämpfe an der Neiße im März/April 1945 erinnert. Auf der weiteren Fahrt werden u. a. die Parkanlagen von Ilowa (Halbau) besucht. Geplantes Ziel ist die Kleinstadt Żary (Sorau) in der Woiwodschaft Lebuser Land. Die Stadt bezeichnet sich auch gerne als die Hauptstadt der polnischen Sorben und der polnischen Lausitz. Sie verfügt über eine sehenswerte Altstadt mit den städtebaulich dominierenden Ruinen der Schlösser von Biberstein und Promnitz. Die Tour führt teilweise über Wald- und Sandwege.

Treffpunkt und Abfahrt: Görlitz, Altstadtbrücke um 7:30 Uhr
Rückkehrort: Bahnhof Zgorzelec- Miasto um 17:56 Uhr.

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl wegen eingeschränkter Mitnahmemöglichkeiten von Fahrrädern in den Zügen der Polnischen Bahn. Jeder Teilnehmer ist verantwortlich für sein verkehrstüchtiges Fahrrad, seine Sicherheit und Gesundheit.

Teilnahmegebühr: 15 Euro. Preis enthält nicht die Fahrtkosten für das Zugticket und das Fahrradticket für die Rückfahrt von Żary nach Zgorzelec. (Kosten ca. 6 Euro pro Person für das Ticket)
Teilnehmerzahl: min. 6 Teilnehmer, max. 10 Teilnehmer.
Reiseleitung: Michael Winter

Anmeldung erforderlich: bitte schriftliche Anmeldung per e-Mail oder Fax unter Angabe einer Telefon Nr.  an das Schlesische Museum zu Görlitz  kontakt(at)schlesisches-museum.de oder Fax: 03581-8791-200. Nach Bestätigung erfolgt die Bezahlung vorab an der Kasse des Schlesischen Museums zu Görlitz, Brüderstraße 8, Die-So 10.00-17.00 Uhr