Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

15 Jahre Wandel im östlichen Europa - Vortrag und Gesprächspanel

In Rahmen des Zeitgeschichtsforum „15 Jahre Wandel im östlichen Europa” veranstaltet das Haus des Deutschen Ostens am 7. November einen Vortrag von Prof. Dr. Karl Schlögel mit anschließendem Empfang und am 08. November ein Gesprächspanel Polen/Ungarn, Tschechien/Slowakei, Rumänien/Kroatien in Zusammenarbeit mit den Generalkonsulaten der genannten Länder.
Ort: Adalbert Stifter Saal, Kulturforum im Sudetendeutschen Haus
Anmeldung erforderlich.

Mehr Informationen:  www.hdo.bayern.de

 

Buchvorstellung von Hans-Dieter Haim: Bilder meiner Kindheit. Erinnerungen an Schlesien

Am Donnerstag, den 20.11.2014, um 16 Uhr veranstaltet die Kulturreferentin für Schlesien in Kooperation mit der Redaktion „Schlesien heute“ die Buchvorstellung von Hans-Dieter Haim: "Bilder meiner Kindheit. Erinnerungen an Schlesien."

Der Autor, emeritierter Professor der TU Dresden, beschreibt in dem autobiographischen Roman seine Kindheit in Bunzlau/Bolesławiec. Im Mittelpunkt stehen seine Erlebnisse als Siebenjähriger in den letzten Wochen des Zweiten Weltkrieges. 1957 legte Haim in Görlitz das Abitur ab.

Weitere Informationen:  schlesisches-museum.de

Seminar "Wege der Freiheit. Akademie an der Peripherie"
24-30.11.2014 in Auschwitz und Kreisau

Aus Anlass des 25. Jahrestags der Verhandlungen am Runden Tisch laden Stiftung „Kreisau“ und Stiftung "Internationale Jugendbegegnungsstätte" in Oświęcim/Auschwitz zu einer intergenerationellen Begegnung von Deutschen und Polen in Auschwitz und Kreisau ein. Das Thema der sechstägigen deutsch-polnischen Begegnung lautet „Wege der Freiheit“. Das Programm der Begegnung wird an zwei Orten durchgeführt, der IJBS Oświęcim / Auschwitz und der IJBS Krzyżowa / Kreisau. Die Entstehungsgeschichte der beiden Institutionen öffnen verschiedene Perspektiven zum Verständnis des Begriffs „Freiheit“ und der 25. Jahrestag der Beratungen des Runden Tischs, der Versöhnungsmesse in Kreisau und des Mauerfalls in Berlin lädt zu einer näheren Betrachtung der handelnden Personen, ihrer Handlungen und Handlungsspielräume auf dem Weg zu einer freiheitlichen Demokratie in Polen und der DDR ein. Das Thema Freiheit begegnet den TeilnehmerInnen auch während der Exkursionen nach Krakau, auf den Sankt Anna Berg und nach Breslau.

Mehr Informationen:
 www.mdsm.pl/de/
 www.krzyzowa.org.pl

 

Exkursion der Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung nach Niederschlesien

Vom 02.-05. Oktober 2014 reisten Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung, die in Sachsen studieren oder promovieren, nach Niederschlesien.  Das Thema des Kooperationsseminars der Kulturreferentin für Schlesien lautete „Alte Grenzen und neue Mitte. Niederschlesien als Region im historischen Europa und in der heutigen EU.“  Stationen waren die Metropole Breslau/Wroclaw, die Friedenskirche in  Schweidnitz/Swidnica, die Begegnungs- und Gedenkstätte in Kreisau/Krzyzowa, der Kurort Görbersdorf/Sokolowsko bei Waldenburg/ Walbrzych und auf dem Rückweg nach Görlitz Park und Schloss Buchwald/Bukowiec im Hirschberger Tal.