Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Ein Informationsangebot der Kulturreferentin für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz

Olga Tokarczuk liest im „Przy Jakubie“ in Zgorzelec 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser des SILESIA-Newsletter!


Das 6. Schlesische Nach(t)lesen lockte am 29. März rund 250 Literaturfreunde in die Görlitzer Altstadt. Ich habe diese Lesenacht zum ersten Mal erlebt und war beeindruckt, wie ausdauernd die Leserinnen und Leser ihr wechselndes Publikum zu jeder halben und vollen Stunde aufs Neue mit dem jeweiligen Romankapitel, Tagebuchausschnitt oder Gedicht begeistert haben. Allen, die an diesem Abend vorgelesen haben, gilt mein besonderer Dank, ebenso wie den Gastgebern, die ihre Lokale, Hinterzimmer, Ausstellungsräume und Werkstätten geöffnet haben.
Die polnische Schriftstellerin Olga Tokarczuk las in der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula des Augustum Annen Gymnasiums zum Auftakt des Abends aus ihrem Roman „Der Gesang der Fledermäuse“. Die Schüler/innen des bilingualen Bildungsgangs konnten anschließend der Autorin ihre Fragen stellen. Später nahm sie sich die Zeit und las ein weiteres Mal in Zgorzelec im halbstündigen Rhythmus bis 23 Uhr. Ein intensiver Abend für alle Beteiligten liegt zurück und schon jetzt sei die Einladung zum 7. Schlesische Nach(t)lesen im März 2015 ausgesprochen.

Mit guten Wünschen für die Osterfeiertage und vielen Grüßen

Annemarie Franke
Kulturreferentin für Schlesien