Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

 

Foto: Thomas Kierok 

Lesung und Gespräch - Christine von Brühl: Anmut im märkischen Sand. Die Frauen der Hohenzollern

 26.11., Donnerstag, 19 Uhr, Akademie modus vivendi, Elisabethstraße 10–11

Die Geschichte Preußens fasziniert von jeher. Was an Preußen heute beeindruckt, ist vor allem das kulturelle Erbe, das das Land weit über seine Grenzen hinaus bekannt machte. Christine von Brühl schildert den Einfluss der Hohenzollern-Frauen, die als Zugereiste und Eingeheiratete die Impulse und Ideen mitbrachten, die für die kulturelle Weiterentwicklung des Landes erforderlich waren.

An dem Abend in Görlitz wird Christine von Brühl insbesondere die zwei Ehefrauen des Königs Friedrich Wilhelm III. vorstellen: Luise von Mecklenburg-Strelitz und Auguste von Harrach.

– Veranstaltung der Kulturreferentin und der Redaktion„Schlesien heute“

– Eintritt 3 Euro