Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

herausgegeben vom Förderverein Schlesisches Museum zu Görlitz – Landesmuseum Schlesien e.V.

 

Neuer Kulturreferent für Schlesien

Seit einem halben Jahr arbeite ich am Schlesischen Museum zu Görlitz als Kulturreferent für Schlesien. Die anspruchsvolle und fordernde Tätigkeit macht mir viel Freude. Meine Geschichte mit Schlesien begann vor zwölf Jahren mit einem anderthalbjährigen freiwilligen Auslandsdienst in der Stiftung Hedwig in Muhrau/Morawa. Die Mitarbeit in der Begegnungsstätte, in Verbindung mit einem caritativen Kindergarten gegründet von den Kindern der ehemaligen Eigentümer des Gutes Muhrau, eröffnete mir 1997/98 einen tiefen Einblick in das heutige Polen und zugleich in das historische Schlesien. Danach habe ich mich in meinem Studium der Polonistik und der Neueren und Neuesten Geschichte eingehend mit Geschichte und Kultur Schlesiens beschäftigt – vor dem Hintergrund der deutsch-polnischen Beziehungen und der Geschichte des östlichen Mitteleuropa. Gerne würde ich an die Arbeit meiner beiden engagierten und kompetenten Vorgänger, Dr. Michael Parak und Dr. Tobias Weger, anknüpfen. Ich möchte Ihnen Einblicke in die vielen Facetten schlesischer Kultur in Vergangenheit und Gegenwart bieten. Dabei sollen weder die bitteren noch die hoffnungsvollen Kapitel vergessen werden. Ich möchte die ehemaligen Bewohner Schlesiens, deren Kinder und Enkel, aber auch andere Interessierte mit den heutigen Bewohnern ins Gespräch bringen. Zunehmend entdecken Deutsche, Polen, Tschechen und andere die vielfältige Kultur Schlesiens gemeinsam und geben ihr neue Anstöße. Dazu möchte ich einen Beitrag leisten.

Maximilian Eiden