Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

herausgegeben vom Förderverein Schlesisches Museum zu Görlitz – Landesmuseum Schlesien e.V.

Schenkung des Kunstsammlers Hans Peter Reisse

Am 20. November überreichte Hans Peter Reisse (Kassel) wie im letzten Jahr dem Museum ein Konvolut wertvoller Kunstwerke. Mit seiner großzügigen Sachspende, die diesmal sicherlich einen Wert von rund 16.000 € erreicht, möchte er wieder auf die Bedeutung privater Förderer für das Museum hinweisen. Zu seiner diesjährigen Schenkung zählt ein seltenes Gemälde des Architekten Hans Poelzig (1869-1936), dem Direktor der Breslauer Akademie in den Jahren 1903 bis 1916, dessen malerisches Oeuvre zur Avantgardekunst zählt. Außerdem überreichte er Gläser aus der Schreiberhauer Josephinenhütte sowie sieben Plaketten und Bronzetafeln, darunter eine große, von Eduard Kaempffer (1859-1926) gestaltete Tafel zur Eröffnung des Schlesischen Museums für Kunstgewerbe und Altertümer im Jahre 1899 in Breslau. Herr Reisse überreichte weiterhin zwei Skulpturen als Leihgaben. Gemeinsam mit dem Museum hofft er, dass die von ihm initiierte Spendenkampagne weiterhin Früchte tragen wird.

Johanna Brade