zurück

Bild 1 von 20  >>

Der Schönhof, 2005
Foto: © Plugge

Der Schönhof ist ein Museumsgebäude von hoher kulturgeschichtlicher Bedeutung. Eine der drei ursprünglichen Hauseinheiten reicht in die Zeit der Stadtgründung im 13. Jahrhundert zurück. Im Laufe des späten Mittelalters erhielt der Schönhof die Grundformen eines typischen Görlitzer Hallenhauses: Vorder- und Hinterhaus wurden durch eine dazwischen liegende Zentralhalle erschlossen und belichtet. Der Bau des Mittelalters wurde 1526 in den Formen der Frührenaissance umfassend erneuert. Die damals geschaffenen Raumstrukturen, Wandputze und Dekorationen bestimmen heute wieder die äußere und innere Gestalt des Gebäudes.