zurück

<Bild 14 von 20  >>

Edward Harrison Compton: Großer Teich mit Schneekoppe, Ölmalerei/Leinwand, um 1914
Foto: © Stekovics

Edward Harrison Compton (1881–1960) stammte aus einer deutsch-englischen Künstlerfamilie. Er hatte sich auf Gebirgslandschaften spezialisiert und lebte zeitweilig im Riesengebirge. Die Schneekoppe, mit 1603 Metern die höchste Erhebung des Riesengebirges und zugleich der höchste Berg Schlesiens, zog viele Reisende an. Schon im 18. Jahrhundert war sie einer der am meisten besuchten Gebirgsgipfel Europas. Dichter und Künstler mehrten ihren Ruhm. Die Sammlung des Schlesischen Museums dokumentiert die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Riesengebirge von der Romantik bis in die 1930er Jahre.