zurück

<Bild 11 von 20  >>

Haube »Tressenkappe« aus dem Bober-Katzbach-Gebirge, um 1900
Foto: © Stekovics

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren Trachten aus dem öffentlichen Leben Schlesiens weitgehend verschwunden, sieht man von wenigen »Trachtendörfern« wie Roßberg und Schönwald ab. Lediglich an Feier- und Trauertagen wurden mancherorts die überlieferten Trachten angelegt – dem Anlass, Familienstand und der Jahreszeit entsprechend. Schmuckstücke waren die Hauben, von denen es vor allem in Nieder- und Mittelschlesien eine große Vielfalt gab.

Das Schlesische Museum besitzt einige originale Trachtenteile sowie nach 1945 nachgeschneiderte Kleidungsstücke. Bedeutend ist der Nachlass an Blaudrucken und Blaudruckmodeln von Gerhard Stein aus Steinau.