Breslau im Film – FilmFestival Cottbus in Görlitz-Zgorzelec 7.-8.11.2019

Beim 29. Internationalen Festival des osteuropäischen Filmes in Cottbus (FFC, 5.-10.11.2019) stand Niederschlesien im Fokus der Regio-Sektion – für das Kulturreferat Grund genug, mit dem Festival eine Kooperation einzugehen. Seit 1945 wurden in Wrocław und in der Region über 400 Kinofilme produziert. Besonders seit den letzten Jahren boomt das Kino in, aus und über Niederschlesien. Das 29. FFC zeigte ein spannendes Geflecht aus Spiel- und Dokumentarfilmen, Archivmaterial und Filmen der OFF-Szene, die das Publikum mit einer kulturpolitischen und geschichtlichen Landschaft vertraut machten.

Zum ersten Mal war das traditionsreiche Filmfestival mit drei Filmvorführungen zu Gast in Görlitz-Zgorzelec. Am 7. November wurden im Kino PoZa NoVa im Miejski Dom Kultury in Zgorzelec „Pomarańczowa Alternatywa/ Orangene Alternative“ und „Luxus“, am 8. November im Schlesischen Museum zu Görlitz „Bitwa Wrocławska/ Kampf um Wrocław“ präsentiert. Nach der letzten Filmprojektion hat ein Gespräch mit der Regisseurin Beata Januchta und dem Filmproduzenten Andrzej Jerie vom Geschichtszentrum „Zajezdnia“ in Wrocław stattgefunden.

Die präsentierten Filme warfen einen Blick auf Wrocław und vermittelten Einblicke in Alltag und die neuere Geschichte der Stadt. 30 Jahre nach der politischen Wende wurde mit den Filmen an die Stimmung und Ereignisse der 1980er Jahre in Wrocław erinnert: Straßendemonstrationen gegen das kommunistische Regime, einfallsreiche Protestformen, künstlerische Aktionen, Performances.

Mehr zu den Filmen erfahren Sie aus dem Programmflyer.